Hausmitteilung.

Nennen wir es mal einfach: Neues aus der Redaktion.

Ich habe heute den ganzen Tag lang überlegt, irgendetwas mit richtig viel Sinn für diesen Blog zu schreiben. Mal kein Gezeter über Arbeitsstellen, verwirrende Bewerbungsgespräche, seltsame Absagen und all diesen Kram. Aber schon heute morgen bin ich kurz aus der Haut gefahren. Ich habe wieder den Stellenmarkt abgegrast. Von wuv.de, Horizont, Newsroom, Jobrobot, Verbandsseiten, anderen Plattformen bis hin zu Xing – nichts Passendes gefunden. Schade. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Dann aber fand ich eine Annonce, die eine Ausbildungsstelle zur Bürokauffrau anbot. Da standen so kuriose Dinge drin wie: „Abschluss höhere Handelsschule oder Abitur. Gerne mit Berufserfahrung aus Praktika“. Ich habe das dann mal versucht zu rechnen, wenn man mit 16 die Realschule durch hat, kann man mit achtzehn mit der Höheren Handelschule oder dem Abi mit einem Jahr mehr, durch sein. Dann ist man 20. Dann würde man Praktika machen. Aber davon ganz abgesehen, das hier wieder jemand gesucht wird, den es rechnerisch nicht geben kann. Dann noch lauter weitere Hinweise: Durchschnitt nicht schlechter als 2.0, nicht älter als 21. Das ist alles ganz schön knapp. Dieses gewetzte Messer namens Selektion. Ich kann es einfach nicht ignorieren. Es wird immer weiter gewetzt.

Bluttest auf der einen Seite und dann die komplette Ausgrenzung ganzer Schulformen und deren Abgänger. Irgendwie sind das die Themen, die mir seit Tagen immer wieder in den Kopf kommen. Vor allem, wenn ich diese Gespenstischen Stellenanzeigen sehe. Früher, so vor zehn Jahren, konnte man mit einem guten Hauptschulabschluss noch Bürokauffrau oder gar Bankkaufmann werden. Heute geht es nur noch mit Abitur. Seltsame Misere.

Neulich stelle man sich in einer Gesprächsrunde schon die Frage: Was ist eigentlich mit diesen Kindern von der Hauptschule. Jetzt gehen wir mal davon aus, dass da auch Perlen drunter sind, also muss man diese Klassen besonders fördern. Macht aber irgendwie keiner so richtig. Bewerbungstrainings bei 13.er Klassen sind üblich. In der Hauptschule gibt es einmal HartzIV Antrag ausfüllen lernen. Da haben wir uns gedacht: Das darf ja nicht sein. Da dachten wir uns, wir fighten mal einen Plan aus für ein Sozialprojekt an Schulen in Brennpunkten. Irgendeiner muss ja mal was tun. Kann ja nicht so weitergehen.

Der Plan ist, in kleinen Teams in Schulen zu gehen, und den Kids ein kostenloses Bewerbungstraining zu geben. Ihnen zu helfen, einen simplen aber nach DIN Norm richtigen Lebenslauf zu erstellen. Diese Grundliegenden Dinge, an denen es fehlt. Wir haben uns überlegt, auf einer anderen Ebene da ran zu gehen. Nicht so von „oben“ herab, wie der klassische Berufsberater der Arbeitsagentur. Wir arbeiten ab jetzt an der Idee. Wer Lust hat, dabei aktiv zu helfen, zB. Durch Kontakte zu Schulen, oder wer Lust hat mal als „Berufsbeispiel“ mit in so eine Klasse zu gehen, der nehme doch bitte Kontakt zu uns auf.

Sonst gibt es gerade nicht viel, aus dem Tal der Bewerbungen. Tägliches, innerliches aufbäumen während des Lesens der einen oder anderen Stellenanzeige gehört ja schon fast dazu. Es geht ja schon nicht mehr anders. Wir arbeiten ab Mitte November mal an unserem Projekt, Bewerbungstraining für Hauptschüler und harren der Dinge die da kommen werden.

Ahoi,

Rose

Advertisements

4 Kommentare zu “Hausmitteilung.

  1. Die Idee mit dem Bewerbungstraining für Hauptschüler finde ich sehr gut. Dass man 1999 mit einem Hauptschulabschluss noch Bankkaufmann werden konnte, halte ich allerdings zumindest für zweifelhaft. Ebenfalls sollten Stellenanzeigen nicht immer zu wörtlich genommen werden, wobei ich die Forderung nach Abitur als Vorraussetzung für die meisten Ausbildunsstellen auch als problematisch ansehe. Dies liegt aber auch an der (mittlerweile) totalen Verwässerung des Abiturs an manchen Schulen. Da hat man größtenteils vom (Aus-)Bildungsniveau her Real- und Hauptschule schon mitdrin, also will man natürlich nicht mehr niedriger gehen.

  2. Hej, sagen wir mal bis Mitte der Neunziger war es schon möglich mit einem guten Hauptschulabschluss, Bankkaufmann zu lernen. Ich habe das neulich in einer Fernsehdebatte mitbekommen, da ging es auch darum. Hauptschule hat ja zwei Abschlüsse, A und B. Und ich glaube B, ist dann eigentlich ein Realschulabschluss.

    Ich finde es halt schwierig, wenn man zB. für eine Ausbildung als Sekretärin oder als Mechaniker plötzlich ein Abitur haben soll – das schließt halt die Hauptschüler kategorisch aus.

    Aber die Debatte wird ja gerade im ganzen Land geführt, aber kommt mal wieder zu keinem Ergebnis.

    Rose

  3. hey!

    ich war auf der hauptschule (habe sie 2003 beendet) und muß sagen, dass wir sehr wohl bewerbungstraining gehabt haben. In der 8 ten haben wir wochenlang geübt wie man einen anschreiben schreibt und das arbeitsamt ist dann auch gekommen für unterstützung und beratung. danach mußten wir uns einen praktikumsplatz suchen (oder 2) für 2 wochen (also wenn man 2 hatte dann jeweils nur für eine woche).
    aber wahrscheinlich hat sich das dann auch noch geändert.

    und man konnte damals noch mit einen guten abschluss bürokauffrau werden oder so.

    ich hab danach mein realschulabschluss gemacht, danach abi, danach studium (dieses jahr abgschlossen). und war in der gleichen situation wie ihr (hab grafik design studiert), hab jetzt aber zum glück einen praktikumsplatz ergattert.

    also kopf hoch…ich lese euch weiterhin und finde euch einfach nur toll 🙂

    • Hej, unser Plan ist ja, das Training anders zu gestalten, als die vom Arbeitsamt. Sagen wie es mal so: Wenn man Arbeit sucht, ist das Arbeitsamt leider kaum eine Hilfe. Und wir haben halt festgestellt, das in vielen Schulen solche Trainings nicht mehr so stattfinden. Wirklich seltsam.
      Wir hatten diese Idee halt die letzten Tage und werden da auch weiter dran arbeiten. Wir haben schon einige Schulen gefunden, an denen so etwas nicht mehr gemacht wird.

      Und wir möchten es gerne eher so gestalten, dass es bei den Schülern auch ankommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s