Yeah. Gespräch.

Ich heute also auf Gesprächsmodus. Ein Telekomunikationsriese wartet. Ich bin aber mürrisch und habe schlechte Laune nach der letzten Woche mit den beiden Absagen. Es war eine schlimme Woche. Einmal Montags die Absage vom Mann mit seinem Putzuniversum. Der war noch im Gespräch ganz, ganz begeistert von meinen Ideen. „Sie haben einen sehr guten Eindruck gemacht, dass sage ich Ihnen schon einmal“. Am Ende, wie immer: Absage. Was solls. Meine Absagen können sich sehen lassen: Pleon. Jung von Matt, Bundesverband für Recycling. Und dann war da ja noch der heimliche Superjob. Hammer Gespräch gehabt, voller Hoffnung. Man darf niemals schauen, wie man mit dem Bus am schnellsten am Schreibtisch sein könnte. Ich bekam den Job nicht. Halbtags. Supergehalt. Aber Pustekuchen.

Nun also gleich auf . Eigentlich habe ich ja nur positive Erfahrungen mit Riesen gemacht. Aber irgendwie ist mir gerade mulmig und unwohl.

Eine sehr gute Freundin sagt, es gibt sowieso eine ungeschriebene Regel: Zehn Gespräche zum warm werden. Erst dann wird es was. Hieße also: Wird heute eh nischte. Ist ein reines Training für Geist und Seele, Nerven und Hirn. Wir werden es sehen. Jetzt mal Bahnverbindung raussuchen und ins Businessoutfit springen.

Juhu!

(c) Rose

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s